DConan.de
Gosho Aoyama

Die Mangaserie "Detektiv Conan" wurde vom Mangazeichner Gosho Aoyama (青山 剛昌 Aoyama Gōshō) erdacht. Er wurde unter seinem bürgerlichen Namen Yoshimasa Aoyama am 21. Juni 1963 in der Präfektur Tottori in Japan geboren. Schon seit seiner Kindheit begeisterte er sich fürs Zeichnen, so dass er später an der Universität für Kunst in Kyoto studierte.

Seine erste Mangaveröffentlichung war die Kurzgeschichte "Chotto Mattete", für die er 1986 mit dem 19. Shogakukan Inc. Debut Arward ausgezeichnet wurde. Zunächst folgte ein Sammelband mit Kurzgeschichten "Aoyama Gosho Tanpenshuu", der inzwischen auch auf deutsch erschienen ist, bevor er ab 1988 seine erste Serie "Magic Kaito" veröffentlichte. Seine zweite Serie "Yaiba" folgte noch im selben Jahr und brachte es auf 24 Sammelbände und wurde abermals mit einem Preis ausgezeichnet. Seiner Leidenschaft für Baseball verlieh er 1993 in der Kurzserie "3rd Base Fourth" Ausdruck.

Den bisher größten und bis heute noch andauernden Erfolg schuf er dann ab 1994 mit "Detektiv Conan". Für diese Serie wurde er 1996 erneut ausgezeichnet und es folgte eine Adaption als Animefernsehserie und -filmreihe. Der große Erfolg mit Conan machte ihn zu einer der am besten verdienenden Persönlichkeiten in Japan. Zwischen 2005 und 2007 mit war er Minami Takayama, der Synchronsprecherin von Conan und Sängerin der Band Two Mix, verheiratet. Im Juni 2006 besuchte er anlässlich des Comic-Salons in Erlangen und der Fußball-WM das erste mal Deutschland.

Heute zeichnet er noch weiter an "Detektiv Conan" und führt auch seine erste Serie "Magic Kaito" gelegentlich fort, auch wenn er seit 2017 sein Arbeitspensum aus gesundheitlichen Gründen erheblich reduzieren musste.