News
Forum
Gästebuch
Umfragen
Links
History
:::
Conan-Story
Bände
Charaktere
Items
Gosho Aoyama
Weitere Infos
Episoden
Movies
Sprecher
Songtexte
DVDs
Realfilme
Weitere Infos
Ratekrimi
Detektivlexikon
Quiz
:::
Fan-Arts
Fan-Fics
Fan-Manga
Cosplay
Gallery
Wallpaper
Downloads
:::
Impressum
Disclaimer
Link me
E-Mail
:::
:::



SONGTEXTE

Deutsche Intros | Japanische Intros | Japanische Endings

Deutsche Intros


Alles deutschen Intros, mit Ausnahme des fünften , wurden von Toyco produziert.

Schnellsprung zu Opening:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8


100 Jahre Geh'n Vorbei (Gerry Köhler © Toyco)
(1. deutsches Intro / Folgen 1 - 102)

100 Jahre gehn vorbei,
Jetzt ist es soweit.
Sie wollten meine Tränen sehn,
Doch ich hab nur gelacht.
Denn ich folge einer Spur
Und fliege heut noch weit.
Mit dem was 100 Jahre war,
Wird jetzt Schluss gemacht.
Kennst du die Antwort, kennst du sie?
Ob Mann ob Kind, das Rätsel löst du nie.
Egal, so vieles bleibt geheim.
Nur was das Herz sagt, kann wahr sein.

Nur Fragen in meinem Kopf,
Noch keine Antwort entdeckt.
Hörst du nicht wie mein Herz klopft?
Die Wahrheit hat sich gut versteckt.

Nur Fragen in meinem Kopf,
Noch keine Antwort entdeckt.
Hörst du nicht wie mein Herz klopft?
Die Wahrheit hat sich gut versteckt.


Laufe durch die Zeit (Conny K. © Toyco)
(2. deutsches Intro / Folgen 103 - 130)

Niemand kann sehen
was im Dunkeln vor uns liegt
und du bist da,
was immer auch geschieht.
Kennst du oft die Lösung nicht?
Sie bleibt dir unbekannt.
Doch sieh dem Rätsel ins Gesicht
sagt dir dein Verstand.
Dann kannst du sie hör`n
die Stimmen die, die Wahrheit sagen
Du! bist die Lösung aller fragen!
Lauf durch Zeit
bring die Warheit ans Licht.
Denn du bleibst am Ball,
mit dem du immer wieder triffst!
Du bist mein schönster Fall,
bist ein Freund von Anfang an,
weil ich mit dir jedes Rätsel lösen kann!
weil ich mit dir jedes Rätsel lösen kann!


Mit aller Kraft (Petra Scheeser © Toyco)
(3. deutsches Intro / Folgen 131 - 182)

Mit aller Kraft - mit Leidenschaft,
Suchen wir die Wahrheit, die man vor uns versteckt.
Ich weiss schon längst, Woran du grad denkst,
Denn ich bin immer bei dir, begleite dich ein Stück. Ganz egal wohin.

Der neue Tag kennt keine Tränen mehr.
Die Sonne schiebt den Nebel vor sich her.
Ich laufe der Antwort auf all meine Fragen hinterher.
Ein unsichtbares Band ist zwischen dir und mir.
Es bleibt die Zeit stehn, Wenn wir uns heute sehn.
Ich find endlich die Antwort, Denn du bist hier.

Mit aller Kraft - mit Leidenschaft,
Suchen wir die Wahrheit, Die man vor uns versteckt.
Denn bist du da - dann wird es wahr.
Und alles was im Dunklen liegt, Wird bald von uns entdeckt.

Immer suchst du die richtige Spur.
Du erkennst die Wahrheit. Ich seh's an deinem Blick.
Ich weiss schon längst, Woran du grad denkst,
Denn ich bin immer bei dir, begleite dich ein Stück, ganz egal wohin.


Mein Geheimnis (Tina Frank © Toyco)
(4. deutsches Intro / Folgen 183 - 219)

Du bist, wie du bist,
Und du lebst in deiner eigenen Welt.
Genauso geht’s auch mir.
Jeder muss das tun, was immer er für richtig hält.
Wir sind niemals gleich,
Auf der Suche gehn wir oft andre Wege dorthin,
Wo die Zukunft wohnt
und wir finden dann, was wichtig ist und alles macht Sinn.
Und wenn es mal dunkle Tage gibt,
Und wenn man den Weg vor sich nicht mehr sieht,
Dann warte, denn ich bin gar nicht weit von dir!
Wir gehn den langen Weg zu zweit!

Und was vor uns liegt sind nur unsre Fragen.
Was morgen geschieht kann doch heut' niemand sagen.
Wir gehen weiter und du lässt mich nicht los.

Dein Flüstern am Ohr sagt mir die Richtung.
Wir tasten uns vor auf schwankenden Inseln.
Doch auch die längste Nacht geht vorbei.

Am Ende wirst du mein Geheimnis sehn!


Die Liebe kann nicht warten (Eva Runkel @ MME Studios)
(5. deutsches Intro / Folge 220 - 253)

Die Liebe kann nicht warten
lang' war die Nacht ich will zu dir ins Licht,
ich lausche wie der Wind mit deinem Namen
mir das Glück verspricht.

Selbst das kälteste der Herzen
dieser fremden Macht erliegt.
Es ist hilflos wenn der Hauch der Nacht
es zärtlich in das Reich der Sinne wiegt.

Weiß ich wirklich was ich will,
ist das alles nur ein Spiel oder ein Traum,
was macht das schon?
Jemand hat mich auf dem Pfad zur dir gelenkt,
mir mein Leben neu geschenkt
und das Warten mit Liebe belohnt!

Die Liebe kann nicht warten
lang' war die Nacht ich will zu dir!
Ich atme die Zeit, den Raum, ich leb' meinen Traum
was andere denken kümmert mich doch nicht!

Ich finde meinen Weg in deine Arme,
so wie ein Pfeil der in das Schwarze trifft.
Ich glaube daran, ich kann den Himmel umarmen.
Endlos nah, für immer da!
Nah, für immer da!


Schicksal (Ariane Roth © Toyco)
(6. deutsches Intro / Folge 254 - 277)

Die Wahrheit versteckt sich
Kann ich wirklich glauben was ich seh'?
So viele Illusionen führen nie ans Ziel!

Die Wahrheit verirrt sich
Sie wird geändert und verdreht
und hinter allen Fassaden
läuft ein doppeltes Spiel

So wie ein leuchtender Sonnenstrahl
Licht in das Dunkel bringt,
so bist auch du für mich
Ein endloser Morgen beginnt für uns.

Ich weiß genau, es muss mein Schicksal sein!
Den Weg zu gehen, was immer auch geschieht
Denn es ist nur eine Frage der Zeit
Bis man die Wahrheit sieht!
Oh Yeah!
Ich weiß genau, es muss mein Schicksal sein!
Und es wird lange noch so weitergeh'n
Doch dann wird man das Licht sehen.
Ich glaub' daran!
Ich glaub' an dich!


Wenn du gehst (Rickie Kinnen © Toyco)
(7. deutsches Intro / Folge 278 - 292)

Neben dir da steht die Zeit still
Doch wie beschreibt man das Gefühl?
Gibt's ein Problem, wird's trotzdem weitergeh'n
Wenn du mich brauchst, werd ich bei dir sein

In allen Straßen dieser Stadt will ich dein Schatten sein,
Der bei dir bleiben wird, wohin du auch gehst
Denn wir sind zu zweit, das ist alles was jetzt zählt
Ich fühl mich nur noch halb so stark, wenn du mir fehlst

Wenn du gehst, dann fliegen meine Träume hinterher
Es fällt mir schwer, hier allein zu sein
Doch ich weiß, es werden viele Tage noch vergeh'n
Dann seh'n wir uns für immer

Alle meine Träume fliegen hinter dir her
Nur du kannst sie versteh'n
Nur du wirst sie bald seh'n


Ich kann nichts dagegen tun (Petra Scheeser © Toyco)
(8. deutsches Intro / Folge 293 - 333)

Ich kann nichts dagegen tun
Für mich dreht sich immer nur alles um dich
Du bleibst hier, du wirst niemals geh'n,
lässt mich nie im Regen steh'n

Oh glaub mir, ich kann nichts dagegen tun!
Ich weiß meine Welt mit dir ist grenzenlos
Deine Hand hält mich so sicher fest
Du bist hier, ich hoffe du lässt niemals los!

Es bleibt geheimnisvoll
Doch ich bin dem Rätsel auf der Spur
Wenn sich die Gedanken drehen,
dann flüstern sie uns beiden nur die Wahrheit zu

Und ich wünsche mir einen Blick von dir,
der mir alles sagt und von der großen Liebe spricht
Schau mir ins Gesicht
dann siehst du mich in 'nem anderen Licht

Ich kann nichts dagegen
Du wirst für mich immer das wichtigste sein
In meinen Gedanken bist du immer bei mir
und das ändert sich auch nie

Oh glaub mir, ich kann nichts dagegen tun
dass ich an dich denke jeden Tag, jede Nacht
Egal wo ich bin, ich bin nie allein
und ich weiß, das wird für uns die Zukunft sein


Der Wind singt Lalala ( Tina Frank © Toyco)
(9. deutsches Intro / Folge 334 - 357 )
(Text folgt, wenn im TV ausgestrahlt)









Derzeit keine Umfrage




Hits seit 10.1.2003

Version: 18.11.2010
Built in
0.01388 secs.


©2002-2011 DConan.de :: Detective Conan - Meitantei Conan - © 1996-2011 Gosho Aoyama - Shogakukan - TMS - Yomiuri TV :: Dt. Version Detektiv Conan - © 2001-2011 RTL II - EMA