News
Forum
Gästebuch
Umfragen
Links
History
:::
Conan-Story
Bände
Charaktere
Items
Gosho Aoyama
Weitere Infos
Episoden
Movies
Sprecher
Songtexte
DVDs
Realfilme
Weitere Infos
Ratekrimi
Detektivlexikon
Quiz
:::
Fan-Arts
Fan-Fics
Fan-Manga
Cosplay
Gallery
Wallpaper
Downloads
:::
Impressum
Disclaimer
Link me
E-Mail
:::
:::




2. Meitantei Conan - Jūyon banme no Targetto

Japanischer Titel:名探偵コナン・十四番目の標的(ターゲット)
Meitantei Conan - Jūyon banme no Targetto

Dt. VÖ-Datum:
03.10.2007
Englischer Titel:Detective Conan - The 14th Target
Deutscher Titel:Detektiv Conan - Das 14. Ziel
Zuschauer (J):1,6 Millionen
Gesamteinnahmen:1,8 Mrd. Yen
Quoten bei TV-Austrahlung:21,6%
Erscheinungsjahr(J):1998
 
 

Ran wacht nach einem schrecklichem Alptraum auf. Ihre Mutter wurde darin erschossen. Ran kann sich den Wahrheitsgehalts dieses Traums aber noch nicht vorstellen. Sie findet heraus, dass ihr Vater vor zehn Jahren, als er noch bei der Mordkommission gearbeitet hatte, Rans Mutter Eri Kisaki bei einer Verfolgungsjagd nach einem mörderischen Kartenspielhändler namens Jo Murakami angeschossen hatte.
Jo Murakami wurde gerade erst aus dem Gefänis gelassen, nachdem er dort für 10 Jahre wegen Mordes gesessen hatte. Damals hatten Juuzou Megure und Kogoro Mori ihn hinter Gitter gebracht.
Eine Woche später wird Megure beim Joggen im Park von einem Pfeil einer Armbrust angeschossen und verletzt. In der Nähe des Tatortes wird ein merkwürdiger, schwertähnlicher Gegenstand gefunden. Dann gibt es ein zweites Opfer: Eri Kisaki. Sie sollte einer vergifteten Schweizer Schokolade zum Opfer fallen. Bei der Schokolade wird eine Papierblume gefunden. Dann wird auch noch Professor Agasa von einem Pfeil angeschossen, das dritte Opfer. Auch diesmal wird ein merkwürdiger Gegenstand gefunden. Conan kommt dahinter, was es mit den Gegenständen auf sich hat: sie Gehören alle zu einem Kartenspiel. Das Schwert gehört zum König, Megure, die Rose zur Königin, Rans Mutter, und zum Buben gehört der Speergriff der bei Agasa gefunden wurde. Auch wuden die Personen nicht zufällig auf die Karten gelegt. Juuzou Megures Vornamen schreibt man mit den selben zwei Kanji wie die 13. Der König ist die 13. Karte im Kartenspiel! Eri Kisakis nachname Kisaki bedeutet Königin und das "shi" von Hiroshi Agasa ist aus den Kanji für 1 und 10, zusammen 11. Der Bube ist die elfte Karte! Was ist mit der 14. Karte, dem As? Wird es Conan oder Mori gelingen es herauszufinden bevor ein weiterer Anschlag geschieht? Und was steckt eigentlich überhaupt hinter der ganzen Sache, sicher mehr als nur Rache!








Derzeit keine Umfrage




Hits seit 10.1.2003

Version: 18.11.2010
Built in
0.01015 secs.


©2002-2011 DConan.de :: Detective Conan - Meitantei Conan - © 1996-2011 Gosho Aoyama - Shogakukan - TMS - Yomiuri TV :: Dt. Version Detektiv Conan - © 2001-2011 RTL II - EMA