News
Forum
Gästebuch
Umfragen
Links
History
:::
Conan-Story
Bände
Charaktere
Items
Gosho Aoyama
Weitere Infos
Episoden
Movies
Sprecher
Songtexte
DVDs
Realfilme
Weitere Infos
Ratekrimi
Detektivlexikon
Quiz
:::
Fan-Arts
Fan-Fics
Fan-Manga
Cosplay
Gallery
Wallpaper
Downloads
:::
Impressum
Disclaimer
Link me
E-Mail
:::
:::



Die gestohlene Exodia

von Stephan Gerner


„Platz da!“ ruft Conan und rennt vor den Fernseher, wo er sich die Fernbedienung schnappt und auf TV Tokyo schaltet. „Moment, Bürschchen,“ meint Kogoro, „du guckst hier jetzt überhaupt nichts! Ich muss nämlich gleich das Fußballspiel live mit verfolgen!“ - „Ja, aber,“ versucht Conan sich zu verteidigen, „gleich startet eine neue Yu-Gi-Oh Staffel! Das darf kein echter Fan verpassen!“ - „Dein Pech,“ sagt Kogoro herzlos und schaltet auf das Fußballspiel um, „spiel doch ein bisschen mit deinen Freunden!“
In diesem Moment klingelt es an der Tür. Ran macht auf. Draußen steht ein Junge, etwa 10 bis 12 Jahre alt, der sich als Jimmy Jetson vorstellt. „Bin ich hier richtig bei der Detektei Mori?“ fragt Jimmy vorsichtig. „Ja,“ brummt Kogoro, „aber mach schnell, in fünf Minuten ist Anpfiff!“ - „Es geht um folgendes,“ fängt Jimmy an, zu erzählen, „mir wurde heute in der Schule eine ganz wertvolle Yu-Gi-Oh Karte gestohlen! Nämlich ein Exodia! Ich habe auch schon einen Verdacht, wer es war, aber keine Beweise!“ - „Kinderkram,“ winkt Kogoro ab, „wegen so etwas verpasse ich das Spiel garantiert nicht!“ Conan hingegen ist nicht so herzlos. Er weiß, wie wertvoll die Exodia ist. Noch in der heutigen Zeitung hatte irgendein Sammler bei den Kleinanzeigen 20.000 Yen für eine solche Karte geboten! Daher beschließt der kleine Detektiv: „Ich komme mit, Jimmy! Ich helfe dir, den Täter zu überführen!“ - „Kommt ja überhaupt nicht in Frage!“ ruft Ran sofort. „Lass ihn doch,“ meint Kogoro gelassen, „dann ist er wenigstens aus dem Weg! Und jetzt keinen Mucks mehr, das Spiel fängt gerade an!“ Ran seufzt, dann schließt sie die Tür, durch die Conan und Jimmy gerade die Wohnung verlassen haben.
„Ich vermute als Täter Sebastian Semmel aus meiner Klasse,“ erzählt Jimmy Conan unterwegs, „ich hatte ihn eigentlich bisher immer für einen guten Kumpel gehalten. Wir sind beide die größten Yu-Gi-Oh Fans, die man sich vorstellen kann!“ Die beiden kommen vor einem normalen Einfamilienhaus zum Stehen. „Hier wohnt er,“ sagt Jimmy. „Mhm,“ meint Conan und drückt auf die Klingel. Sebastians Mutter öffnet und führt die zwei Kinder ins Wohnzimmer, wo Sebastian, der genauso alt wie Jimmy scheint, vor dem Fernseher klebt und sich gebannt Yu-Gi-Oh anschaut. „In fünf Minuten ist die Folge zu Ende,“ sagt er hastig. Conan nimmt ebenfalls vor dem Fernseher Platz, glücklich doch noch an die Folge (oder zumindest einen Teil von ihr) zu kommen. „Was ist denn bisher alles passiert?“ fragte er interessiert.
Fünf Minuten später ist die Folge wie vorher gesagt zu Ende. „Also, weshalb seid ihr hier?“ fragt Sebastian. Er und Conan drehen sich um und entdecken Jimmy, wie er nebenan in der Küche sitzt und ein Glas Limonade trinkt, das Sebastians Mutter ihm angeboten hatte. „Das weißt du genau,“ sagt Jimmy, „es geht um meinen Exodia!“ - „Was ist los?“ fragte Sebastian, „ich verstehe gar nichts!“ - „Hol mal deine Karten,“ schlägt Conan vor. „Und zwar alle!“ fügt er hinzu.
Sebastian geht kurz in sein Zimmer und kommt kurz darauf mit einem dicken Ordner zurück. „Da sind sie alle drin,“ sagt er und legt den Ordner auf den Tisch, „meine Pokémon Karten und meine Yu-Gi-Oh Karten!“ - „Okay,“ sagt Conan, „dann zeig mir doch mal diese Karte, Jimmy!“ - „Äh, na gut,“ meint Jimmy und blättert aufmerksam den ganzen Ordner durch. Sowohl die Pokémon als auch die Yu-Gi-Oh Karten schaut er sich genau an und schließlich stößt er tatsächlich im Yu-Gi-Oh Bereich auf eine Karte, die den Namen Exodia trägt. „Das ist sie!“ ruft Jimmy und zeigt auf die Karte, „diese Karte hat er mir heute Vormittag gestohlen!“ - „Was hab ich?“ staunt Sebastian fassungslos, „ich würde doch nie im Leben eine Karte stehlen! Meine ganze Sammlung ist ehrlich gekauft und getauscht!“ Zum Beweis schlägt er die letzte Seite des Ordners auf, wo er diverse Kassenzettel von Karten-Päckchen gut verwahrt hat. „Die Exodia war am 12. Februar in einem Booster der Edition ‚Legend of Blue Eyes White Dragon',“ erklärt Sebastian. „Äääh,“ ist alles, was Jimmy hervor bringt. Verzweifelt sieht er abwechselnd Sebastian, Conan und den Ordner an. „Heute kommen wir hier wohl nicht weiter,“ meint Conan, „komm, Jimmy, ich bringe dich nach Hause. Morgen überlegen wir weiter, vielleicht kommt mir ja auch über Nacht ein Geistesblitz. Entschuldige die Störung, Sebastian.“ - „Ach, macht nichts,“ sagt Sebastian, „ihr könnt übrigens gern morgen Nachmittag zu einem Spiel vorbei kommen!“ Draußen gehen Conan und Jimmy wieder die Straße entlang. Als Conan gerade versucht, alle Einzelheiten zusammen zu setzen, wird Jimmy plötzlich von einem Jugendlichen, etwa 16 bis 18 Jahre alt, gepackt. „Hast du endlich mein Geld dabei?“ fragt er unwirsch. „Hey, was soll das?“ fragt Conan. „Misch dich nicht ein, Kleiner,“ sagt der Jugendliche, „es war eine ehrliche Wette zwischen ihm und mir, und ich habe gewonnen!“ - „Ich versuche ja, das Geld aufzutreiben,“ sagt Jimmy verzweifelt, „aber 20.000 Yen sind einfach viel Geld!“ - „Das hättest du dir überlegen sollen, bevor du auf die Wette eingegangen bist,“ sagt der Jugendliche herzlos und setzt Jimmy unsanft wieder am Boden ab, „lange warte ich nicht mehr, klar?“ Dann geht er weiter, als wenn nicht gewesen wäre. „So ein Mistkerl,“ meint Conan und sieht dem Jugendlichen noch eine Weile lang nach, dann kommt ihm plötzlich der Geistesblitz. „Ja, natürlich!“ ruft er, „warum bin ich da nicht schon früher drauf gekommen?“ Ihm ist der Fall klar. Euch auch?
Was für Unstimmigkeiten sind Conan aufgefallen?

Schickt eure Lösung an: webmaster@dconan.de (bitte als Betreff "Ratekrimi Fall 14" angeben)









Derzeit keine Umfrage




Hits seit 10.1.2003

Version: 18.11.2010
Built in
0.01763 secs.


©2002-2011 DConan.de :: Detective Conan - Meitantei Conan - © 1996-2011 Gosho Aoyama - Shogakukan - TMS - Yomiuri TV :: Dt. Version Detektiv Conan - © 2001-2011 RTL II - EMA