News
Forum
Gästebuch
Umfragen
Links
History
:::
Conan-Story
Bände
Charaktere
Items
Gosho Aoyama
Weitere Infos
Episoden
Movies
Sprecher
Songtexte
DVDs
Realfilme
Weitere Infos
Ratekrimi
Detektivlexikon
Quiz
:::
Fan-Arts
Fan-Fics
Fan-Manga
Cosplay
Gallery
Wallpaper
Downloads
:::
Impressum
Disclaimer
Link me
E-Mail
:::
:::



FALL 1: DIE ENTFÜHRUNG

by Christoph


Kogoro, Ran und Conan sind bei einem Klienten von Kogoro. Es handelt sich um Entführung. Der jüngste, gerade mal 18 Monate alte Sohn der Familie Hayashi wurde anscheinend aus dem Kinderwagen gekidnappt. "Wir haben schon die Polizei und die Medien eingeschaltet und sogar eine Belohnung ausgesetzt, aber nichts tut sich," sagt die Mutter. Herr Hayashi hat schon die Nase voll von der Polizei: "Die arbeiten schon seit drei Tagen und kommen nicht weiter, deshalb hab ich sie eingeschaltet Herr Kogoro." "Und sie haben die Medien benachrichtigt?," fragt Conan. "Ja, der Entführer hat angerufen und wollte das wir sowohl Polizei als auch Medien informieren", sagt Frau Hayashi." "Und wollte er kein Geld?" fragt Kogoro. "Doch natürlich, 5 Millionen Yen." antwortet Herr Hayashi. "Und der Entführer hat bisher nur drei Anrufe getätigt?, fragt Kogoro weiter. "Ja, am ersten Tag forderte er das Geld, und gestern hat er zweimal angerufen und wollte das wir Medien und Polizei einschalten. Die Polizei hatten wir da ja schon längst informiert." 'Was will der Täter damit bezwecken', denkt sich Conan. Plötzlich klingelt das Telefon. Frau Hayashi rennt ans Telefon, sie stellt auf Lautsprecher: "Ist da Hayashi? Hier ist Satoru Taneka, ich habe heute in der Zeitung von der Entführung gelesen. Und ich glaube ich habe ihren Sohn gefunden." Der Mann nennt die Adresse und Frau und Herr Hayashi stürmen sofort zum Auto. Ran Conan und Kogoro fahren mit einem Taxi hinterher. Sie kommen in einer verlassenen Gegend von Tokio an. Überall stehen abrissreife Häuser. Als sie alle Austeigen sehen sie ein Mann der sie heran winkt: "Ich bin Taneka." "Wissen sie wo mein Sohn ist, " fragt Frau Hayashi verzweifelt. "Aber ja" antwortet der Mann und führt sie in ein Haus. "Hier wohne ich!" In dem schäbigen Zimmer in der zweiten Etage, steht nur ein Bett und ein Fernseher, auf dem Boden liegt die Zeitung von heute. "Und wo ist mein Sohn nun" fordert Herr Hayashi. "Schauen sie mal da rüber, " antwortet Taneka. Auf der anderen Straßenseite steht ebenfalls ein altes Haus. Im zweiten Stock kann man hineinsehen. Tatsächlich liegt dort ein kleines Kind schlafend neben einem Tisch auf einer Decke. "Das ist er" schreit Frau Hayashi. "Wir gehen am besten sofort rüber", meint Kogoro "Ran hol schon mal die Polizei!" Im anderen Haus sieht es genauso schäbig aus wie im ersten. In dem Raum mit dem Kind liegt nur eine Matratz, eine Decke und ein Hocker. Der Tisch steht mitten im Raum, und auf ihm steht ein Turm aus 3 Bauklötzten drauf. "Den hat der kleine heute morgen gebaut. Ich habe ihn dabei beobachtet." "Aha" meint Kogoro. Conan nimmt sich den Hocker um auf den Tisch schauen zu können: "Huch, gar nichts weiter drauf!", meint er. "Und was ist nun mit meiner Belohnung?" fragt Taneka. "Halt, halt, halt. Wir warten erstmal auf die Polizei," sagt Kogoro. "Haben sie irgend jemanden mit dem Kind hier gesehnen, den Entführer vielleicht?" fragt Kogoro. "Nein", meint Taneka "aber ich könnte mir vorstellen wer der Entführer ist. Herr Kobashi!, ihm gehört diese Bruchbude. Und er hat sogar ein Motiv.Er braucht Geld um dieses Haus abzureißen und seine Schulden zu begleichen. Er müsste bald hier vorbei kommen". wenig später trifft Ran mit Inspektor Megure ein und auch Herr Kobashi ist aufgetaucht. "Nein!," beteuert er,"ich habe hiermit nichts zu tun, was soll das denn?" "Gestehen sie, sie hatten ein Motiv und das Kind wurde in ihrem Haus gefunden", fordert Inspektor Megure. "Ach das ist doch Unsinn. Ich bin nur einmal in der Woche in diesem Haus um nach den rechten zusehen. Und ausserdem hat Herr Taneka, doch auch ein Motiv. Er ist doch auch verschuldet" sagt Kobashi. "Das stimmt," antwortet Taneka, "aber ich würde nicht wie sie einen kleinen Knirps entführen!" 'Kleiner Knirps? Na klar! ', denkt sich Conan. 'Einer von den beiden hat ganz offensichtlich gelogen!'
Wer ist der wahre Entführer und was überführt ihn?

Achtung hier kommt jetzt die Lösung, nur wer sich ganz sicher mit seinen Beweisen ist sollte das Lesen!!!

Plötzlich schreit Conan auf: "Das ist ja blöd, ich will auch mit den Bauklötzern spielen aber ich komm garnicht ran", und versucht mit seinen Fingern den Turm zu erreichen, "selbst mit dem Hocker geht das nicht, ich kann den obersten Klotz nicht erreichen" "Halt dich da raus, du kleiner Frechdachs, du willst noch mit Bauklötzern spielen, bei deinem Alter?, fragt Kogoro genervt. "Ich hab mich ja nur gefragt, wie der kleine Junge damit gespielt hat", entschuldigt sich Conan. "An dem was der Kleine sagt ist was dran" sagt Megure "Herr Taneka, haben sie nicht behauptet, das 18 monatige Kind habe diesen Turm gebaut, sie haben ihn doch dabei beobachtet? Sagen sie uns doch wie er das gemacht hat?" fordert der Inspektor. Herr Taneka kommt ins schwitzen: "Er saß auf dem Tisch, und später hat ihn bestimmt jemand herruntergenommen!" "Das ist doch Unsinn, Herr Taneka" erwidert Kogoro. "Sie haben uns doch erzählt sonst niemanden gesehen zu haben! Gestehen sie sie sind der wahre Entführer!" Herr Taneka zittert, dann schreit er "Ja ich war es.Ich wollte dem kleinen nichts tun. Ich brauchte nur das Geld so dringend. Ich hatte mir die Geschichte so ausgedacht, dass Familie Hayashi eine Belohnung vielleicht aussetzt, was si ja dann auch Taten, deswegen forderte ich Einschaltung von Polizei und Medien. Es sollte dann so aussehen als hätte ich den Kleinen entdeckt, um die Belohnung zu kassieren. Damit wär ich aus meinen Schulden herausgekommen. Was habe ich nur getan?"









Derzeit keine Umfrage




Hits seit 10.1.2003

Version: 18.11.2010
Built in
0.00829 secs.


©2002-2011 DConan.de :: Detective Conan - Meitantei Conan - © 1996-2011 Gosho Aoyama - Shogakukan - TMS - Yomiuri TV :: Dt. Version Detektiv Conan - © 2001-2011 RTL II - EMA